Ablauf Kinderschwimmkurs

In der ersten Stunde kommt es erst einmal nur drauf an, dass die Kinder im Wasser Spaß haben und sich wohl fühlen. Dadurchh lernen die Kinder sich untereinander und die Kursleiterin kennen. In der ersten Unterrichtsstunde beobachtet ein erfahrener Kursleiter das Verhalten der Kinder im Wasser und kann dabei die Kinder schon genauer einschätzen. Man kann sich nach dieser Stunde bereits ein Urteil über die Kinder erlauben, welche Kinder sehr verschlossen sind und mehr in die Gruppe integriert werden oder auch diese die etwas gebremst werden müssen, diejenigen die schon tauchen oder die vor kleinen Wasserspritzern angst haben. In dieser ersten Stunde werden verschiedene Wasserspiele gemacht, damit die Kinder Vertrauen zur Kursleiterin aufbauen können. Bereits in dieser ersten Stunde werden die ersten Bewegungen im Wasser vorgenommen. Es wird viel gelacht, geplanscht und kräftig mit Wasser gespritzt. Am Ende der Stunde wird jedem Kind die Armbewegung des Brustschwimmens gezeigt, die natürlich spielerisch verpackt
werden.

 

In der nächsten Stunde wird dann die Armbewegung vertieft, wenn dies klappt, wird die Beinbewegung auf kindliche Art eingeführt und geübt. Im Laufe der Zeit  haben wir eine Vielzahl an „Kinder-freundlichen Übungen“ zusammengestellt, sodass die Kinder nicht irgendwann die Nase voll haben vom üben, sondern immer wieder Lust haben ein „anderes Spiel“ zu machen und dabei die Bewegungen und die damit verbundene Koordination zu üben.

 

Es sei hier auch noch einmal gesagt, dass wir den Kindern Brustschwimmen beibringen und kein „Hundekraulen“.

Schwimmschule Flipper

Hedi Metzler
Gerhart-Hauptmann-Str. 32
55124 Mainz

 

Telefon

+49 6131/42397


 

 


Nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie sich in unsere Warteliste für das Babyschwimmen ein.